Universeller Primer für die Haftverbesserung von PU-Dichtungsmasse 382 auf Beton, Porenbeton, Mauerwerk, Putz, Faserzement sowie einigen Metallen und Kunststoffen. 1000-g-Dose.

 

Profi-Info

Die Fugengestaltung sollte grundsätzlich nach den Richtlinien der DIN 18540 ausgeführt werden. Vorfüllprofile gewährleisten die richtige Fugentiefe und vermeiden Dreiecksfugen und eine Dreiflankenhaftung. Die zulässige Gesamtverformung des Dichtstoffes wird somit nicht negativ beeinflusst. Um Randverschmutzungen zu vermeiden, sollten Fugenränder abgeklebt werden. Dichtstoffprimer optimieren die Haftungsvermittlung und vermeiden Randverschmutzung durch Penetration auf porösen bzw. saugfähigen Untergründen. Dies gilt besonders für PU-Dichtungsmasse 382. Zum Glätten von Dichtungsmassen haben sich Glättspachtel bewährt. Bei Acryl-Dichtungsmasse 395 das Glättwerkzeug mit Wasser anfeuchten, bei Neutral-Silicon 386, Fenster-Reparaturpaste 399, Hybrid-Dichtungsmasse 383 und PU-Dichtungsmasse 382 netzmittelhaltiges Wasser verwenden. Der Zusatz an Netzmittel ist bei der PU-Dichtungsmasse 382 möglichst gering zu halten, um Verfärbungen des Dichtstoffs und des angrenzenden Untergrunds zu vermeiden.

Brillux PU-Dichtstoff-Primer 379

33,00 €Preis
inkl. MwSt.

Andere Kunden kauften auch: